Kamikaze Kaito Jeanne Nr. 1

  • ArtikelNr.: 04-290
  • Unser Preis: 8.90 CHF
  • inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Von Arina Tanemura / Egmont Manga / Romance / Fantasy

Eine dunkle Gestalt stürzt durch die Nacht. Ihr Schatten auf den Häuserwänden bewegt sich anmutig und zielstrebig - nur wohin und mit welchem Vorhaben?

Sanfte Augen. Braunes, lockiges Haar. Eine zierliche Figur. Dazu sehr sportlich, überaus beliebt und eine herausragende Schülerin. Die 16 Jahre alte Marron Kusakabe ist scheinbar mit allem gesegnet, was sich ein Teenager wünschen kann. Damit, und mit der fragwürdigen Begabung eine stadtbekannte Diebin zu sein! Doch was keiner weiß, Marron "stiehlt" keineswegs zum Selbstzweck, sondern im Auftrag Gottes. Sie bannt Dämonen, die sich in wertvollen Kunstgegenständen eingenistet haben. Tut sie das nicht, ergreifen die Dämonen nach und nach Besitz von deren Eigentümern, Gottes Macht wird geschwächt, während der Teufel an Macht gewinnt. Da Marron an die jeweiligen Gegenstände heran muss, um sie von ihren Besatzern zu befreien und aufgrund der Tatsache, dass diese den Eingriff leider nicht so ganz schadlos überstehen, wird sie schon bald zur meistgesuchten Kriminellen der Stadt. Doch die Polizei sucht nicht nach der Schülerin Marron Kusakabe, sondern nach Kamikaze Kaito Jeanne. Der blonden, violettäugigen Diebin, die dreist ihre halsbrecherischen Aktionen per Visitenkarte ankündigt.

Durch diese zweite Identität kann Marron sich unbemerkt durch Schulzeit und Alltag bewegen. Und ihre Geschicklichkeit lässt sie auch die unmöglichsten Aktionen gelingen. Also, gar kein Problem. Gäbe es da nicht jemanden der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Jeanne Problem zu bereiten. Ihre beste Freundin, Teamkollegin und Klassenkameradin Miyako Toudaiji! Die quirlige Tochter des Polizeichefs kennt nur ein Ziel: Die Kamikaze Diebin zu fangen! Und das mit immer neuen und raffinierteren Fallen, die sie gemeinsam mit ihrem Vater und der örtlichen Polizei aufstellt. Nicht zu vergessen, die Dämonen! Die versuchen auf ihre Art Jeannes Arbeit zu vereiteln und greifen dabei zu nicht weniger drastischen Mitteln. Wie lange wird Jeanne ihren Verfolgern entkommen können? Und würde die Polizei ihre Beweggründe verstehen?

Zum Glück ist Marron nicht ganz allein. Hilfe erhält sie von dem Grundengel Fynn Fish. Diese kleine Helferin ist kaum größer als eine Teetasse. Doch sie ermutigt Marron stets, weiter zu kämpfen, auch wenn diese mit ihren Kräften am Ende scheint. Und dann ist da noch der rätselhafte Chiaki Nagoya, Marrons neuer Nachbar und ihr Mitschüler. Er taucht zeitgleich mit einer weiteren geheimnisvollen Gestalt auf, Kaito Sinnbad. Seines Zeichens ebenfalls Dieb und damit Jeannes Konkurrent.

Um jedoch zu erkennen, wer Freund und wer Feind ist, braucht Jeanne (zum Glück der Leser) einige Kapitel der Geschichte, und deshalb lautet meine Empfehlung: selber lesen!





Willkommen auch in Zürich!

 

 

Standort neu / Logo neu!
Für Infos auf Bild klicken!